Kontakt    AGB    Impressum    Jobs    Sitemap  

 

 

Die Physik kann man nicht überlisten - aber im Einzellfall kräftig beeinflussen

 

 

 

Motor

Unkalkulierbar steigende Kraftstoffpreise,  bedingt durch Steuern aber auch schwindende Ressourcen, haben weltweit dazu geführt ein Umdenken einzuleiten.
Bei steigenden Kosten muss sich jeder, ob Privatperson oder Firma, überlegen "Wie halte ich bei steigenden Kosten meine Standards oder kann diese gar noch verbessern?". Einhergehend mit diesen Gedankengängen steigt das Umwelt- bewusstsein ständig. Nicht nur durch extreme Preissteigerungen bei Produkten aus Erdöl konnten sich in den vergangenen Jahren Produktionsverfahren , welche oftmals schon Jahrhunderte alt sind und stetig verfeinert wurden aber dann einmal wieder fast in Vergessenheit gerieten, wieder durchsetzen. Der Markt, gepaart mit Umweltbewusstsein ließ eine Nachfrage entstehen, welche von großen und kleinen

 

Firmen aufgegriffen wurde. Ein sehr wichtiges Schlüsselprodukt gerade angesichts der schieren Unendlichkeit ist Wasser und natürlich Wasserstoff. Wasserstoff wird in den unterschiedlichsten Anwendungen heute  auch als Hydrogen, Knallgas, HHO oder braunes Gas bezeichnet. Während einige Fahrzeughersteller versuchen Fahrzeuge mit Flüssigwasserstoff in Hochdrucktanks am Fahrzeug zu betreiben gehen andere den Weg und arbeiten mit Niederdrucksystemen wobei die Fahrzeuge an Tankstellen welche mit Photovoltaik die Kraft der Sonne nutzen und den Wasserstoff selbst produzieren, wieder auf tanken.  Alles in allem  ist  Hydrogen, Knallgas, HHO oder braunes Gas in vielen heutigen Anwendungen nicht mehr weg zu denken. Ob Labore in der Medizintechnik oder Chemieindustrie, ob Raumschiffe welche auch mit Photovoltaikplatten Wasserstoff produzieren um damit ganze Raumstationen zu betreiben - Wasserstoff und das ist einhellige Meinung, ist die Zukunft und bereits heute aus vielen Anwendungen ohne das wir es bemerkt haben nicht mehr weg zu denken. Man bezeichnet Wasserstoff auch als "reine Energiequelle" da bei der Verbrennung lediglich wieder Wasser entsteht. Das Wasserstoff, Hydrogen, Knallgas, HHO oder braunes Gas letztendlich die Zukunft im Kraftstoffbereich darstellen, darüber sind sich Experten einig. Man kann  nur nicht festlegen  wann der Zeitpunkt definitiv kommen wird.  Sie werden aber im folgenden auf unserer Homepage sehen , daß die Anfänge gemacht sind.

 

Dabei muß man sicherlich mit ungläubigen Kritikern  leben als auch einem  Heer Glücksrittern. Viele Innovationen der vergangenen Jahre sind heute zu Selbstverständlichkeiten geworden wie beispielsweise Mobiltelefone oder Sateltitensysteme  welche  genutzt werden ohne das  wir noch wahrnehmen wie vehement diese Dinge Ihren Weg gegangen sind. Daß es heute bereits möglich ist Strom über Magnetfelder durch die Luft zu senden und das einmal der kabellose Haushalt Normalität sein wird, wird auch noch von vielen Ungläubigen bezweifelt obwohl   diese Systeme  einwandfrei funktionieren www.witricitypower.com.


Wasserstoff im Vergleich zu anderen Gasen eine recht kühle Verbrennung und führt somit Materialien nicht bis an die absolute Belastungsgrenze. Verglichen mit anderen Kraftstoffen so ergeben sich nachfolgende Energiedichten bezogen auf die Masse:Wasserstoff: 33,3 kWh/kg, Erdgas: 13,9 kWh/kg, Benzin: 12,7 kWh/kg.

PEM

Funktionsweise einer PEM Wasserstoffzelle (siehe Produkte)