Deutschland

Schweiz

Österreich

English

Français

Norge

Español

Belge

Svenska

Russia

Polsce

© 2008   Kontakt  Impressum  AGB  Jobs  Sitemap 

Ferraris im Ethanolbetrieb



Bild 1: Ethanol-Ferrari

Umweltfreundlich fahren beschränkt sich eben nicht nur auf Klein- oder Mittelklassewagen. Gerade in der Oberklasse wird es auch interessant,
da hier oft duch Ethanolbetrieb auch magische Leistungsgrenzen durchbrochen werden können.

Bereits die komplette Saison 2007 lief dieser Ferrari F430 mit E85 und ca. 70% der Gesamtfahrstrecke mit E100, also reinem Alkohol.
Da der Wagen als Geschäftsfahrzeug genutzt wird, hat er sehr schnell knapp 25.000km mit Ethanol hinter sich gebracht, ohne jegliche Probleme.
Von Frankreich bis Schweden gab es immer nur staunen an den Tankstellen oder wenn Betrachter unseren Aufkleber lasen.
Im Gegenteil. Anläßlich einer turnusmäßigen Inspektion im Autohaus Thamsen in Bremen konnte der Werkstattleiter nach einer ausgedehnten Probefahrt nur bestätigen, dass der V8 Motor ruhiger läuft als mit Benzin und zudem spritziger ist. Der eine merkts, der andere misst es, denn die Leistung im Ethanolbetrieb ist von 490 auf über 500PS angewachsen und der Drehmoment ist im Ethanolbetrieb um 4% höher. Voreingenommenheit hier im Hightechautohaus gegenüber Ethanolbetrieb: Keine. Im Gegenteil, Mitarbeiter des Autohauses Thamsen bestellten anschließend für sich privat auch Nachrüstsätze. 

Bild 2: Ethanol-Ferrari
Bild 3: Ethanol-Ferrari

Der erste Ethanolferrari der Welt - und dann auch noch das aktuellste Modell................

Bild 4: Ethanol-Ferrari

Dieser Wagen wird vom 28. bis zum 30. März 2008 an der 2. RALLYE MONTE CARLO DES VEHICLES A ENERGIE ALTERNATIVE teilnehmen,
von Lugano über Clement Ferrand bis Monaco, wo der Schirmherr der Veranstaltung Prinz Albert II von Monaco nach mehr als 800km die Teilnehmer begrüßen wird.
Wo im deutschen Fernsehen noch gegen solche Wagen gewettert und der CO² Ausstoß bemängelt wird, fahren Alternativen schon lang auf den Straßen. Also bitte aufwachen liebe Politik, statt mit falschen und populistischen Scheinargumenten zu trommeln.

Bild 5: Ethanol-Ferrari

Der Mehrverbrauch dieses Wagens bewegt sich trotz des überwiegenden Anteiles von Reinethanol bei lediglich 5%. In diesem Wagen wird nebenher schon seit langem ein Kaltstartsystem getestet, welches ein Starten selbst mit reinem Alkohol auch bei minus 20Grad ermöglicht.
Geht nicht gibt es nicht - zumindest nicht bei uns.

Dass Pferdestärken aus Maranello nicht unbedingt die Ausnahme sind, zeigt dieser V 12 Bolide mit Fuelcatmanager. Auch hier Laufruhe, Mehrleistung und Drehmomentsteigerung bei CO² Einsparung. Und bei dem Tankvolumen von 120Litern macht sich neben dem Umweltaspekt der Spareffekt besonders beim Tanken bemerkbar. 

Bild 6: Ethanol-Ferrari