Um die Montage und die Kontrolle einzelner Arbeitsschritte zu erleichtern, besitzt unser System eine Eigendiagnose bzw. Montagekontrolle.

Wie schnell ist es auch bei Profis und aller Gründlichkeit einmal geschehen, dass eine Quetschverbindung oder eine Kontaktstelle nicht richtig ausgeführt ist.
Ein Signal fehlt und schon funktioniert das ganze System nicht.
Nun fängt das Überprüfungsszenario an, wobei alle Kabel und Verbindungen einzeln überprüft werden müssten was, recht mühsam und zusätzlich sehr zeitintensiv ist.
Nicht aber bei unserem System.
Hat sich wirklich einmal ein Fehler eingeschlichen, sei es durch eine defekte Sicherung, ein durchgescheuertes Kabel oder andere Ursachen, so sagt Ihnen die Steuerbox präzise wo sich der Fehler befindet und Sie brauchen lediglich kurze Zeit zur Fehlerbehebung.
Das PC-Programm gibt Ihnen durch hinterlegte Hilfetexte dann zusätzlich Hinweise und Tipps zur Vorgehensweise und Fehlerbehebung.
Letzteres ist meist nicht erforderlich, da es schon eine sehr große Hilfe ist zu wissen, wo man suchen muss.


Unten finden Sie eine Skizze der LED Anordnung am System. Für nähere Informationen halten Sie die Maus über der gewünschten LED.


Start-Stop LED 1
Leuchtet, wenn Kupplungssignal vorhanden ist.
Sollte das Signal nicht vorhanden sein,
erhalten Sie im PC-Programm Hinweise zur Abstellung des Fehlers.
Start-Stop LED 2
Leuchtet, wenn die Motortemperatur über der eingestellten Schwelle liegt.
Start-Stop LED 3
Leuchtet, wenn Geschwindigkeitssignal vorhanden.
Sollte das Signal nicht vorhanden sein,
erhalten Sie im PC-Programm Hinweise zur Abstellung des Fehlers.
Start-Stop LED 4
Leuchtet, wenn Drehzahlsignal vorhanden.
Sollte das Signal nicht vorhanden sein,
erhalten Sie im PC-Programm Hinweise zur Abstellung des Fehlers.