Sehr geehrter Besucher,
Leider erleben wir es immer wieder, dass telefonisch oder per Mail immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden. In diesem FAQ Bereich haben wir uns Recht viel Mühe gegeben, die werblichen Argumente etwas hinten an zu stellen und möglichst präzise zu Einzelfragen zu antworten. Bitte lesen Sie daher die FAQ vor einer Anfrage bitte komplett durch, zumal ggf. die ein oder andere Thematik, die Sie nicht angefragt hätten, ebenso von Interesse sein kann.



Häufig gestellte Fragen (FAQ):

1. Was ist ein Start-Stop-System?

2. Wie funktioniert das Start-Stop-System?

3. Welche Vorteile bringt mir das Start-Stop-System?

4. Gibt es Bedenken bezüglich des Nutzens eines Start-Stop-Systems (eventuelle Schäden am Fahrzeug)?

5. Wie funktioniert der Einbau des Gerätes in mein Fahrzeug?

6. Schadet das Start-Stop-System meinem Anlasser?

7. Kann ich das Gerät auch selbst einbauen oder muss ich mich an einen Profi wenden?

8. Kann ich mir die Anbauanleitung schon vor Bestellung im Internet ansehen?

9. Ist eine regelmäßige Wartung des Start-Stop-Systems nach Einbau nötig?

10. Kann das Start-Stop-System in jedes beliebige Fahrzeug eingebaut werden?

11. Ist das Start-Stop-System abnahmepflichtig?

12. Ist der Einbau des Gerätes in mein Fahrzeug mit Automatikgetriebe möglich?

13. Kann ich das Start-Stop-System in ein anderes Fahrzeug übernehmen?

14. Für welche Voltzahlen ist das Start-Stop-System ausgelegt?

15. Was braucht mein Motor im Stand/Leerlauf?

16. Wo findet man was bei welchem Modell?

17. Wo finde ich welches Signal?






1. Was ist ein Start-Stop-System?

Bei dem Start-Stop-System handelt es sich um ein vollautomatisch arbeitendes System zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bei Fahrzeugen.




2. Wie funktioniert das Start-Stop-System?

Das Start-Stop-System schaltet den Motor bei Stillstand des Fahrzeugs - also, ist kein Gang eingelegt und die Kupplung gelöst - selbsttätig aus. Wird nun die Kupplung wieder betätigt und ein Gang eingelegt, startet der Motor wieder automatisch.




3. Welche Vorteile bringt mir das Start-Stop-System?

Zunächst einmal bringt ein Start-Stop-System eine deutliche Einsparung an Kraftstoff. Bei reinen Langstreckenfahrzeugen etwas weniger, bei Kurzstreckenbetrieb dafür umso mehr. Durchschnittszahlen von Fachverbänden und Fahrzeugherstellern belegen, dass durchaus Einsparungen von bis zu 15% erreicht werden können. Eine kleine Beispielrechnung ausgehend von nur 7% zeigt wie schnell sich ein System rechnen kann abgesehen von der technischen Aufrüstung. Beispielrechnung hier: Ebenso bringt ein solches System selbstredend einhergehend mit der Einsparung eine deutliche Entlastung der Umwelt.




4. Gibt es Bedenken bezüglich des Nutzens eines Start-Stop-Systems (eventuelle Schäden am Fahrzeug)?

Es sind keinerlei Schäden oder negative Auswirkungen eines Start-Stop-System zu befürchten. Bei unserem System kommt entlastend noch hinzu, dass es nutzerspezifisch per EDV einstellbar ist, wie z.B. im Winter mit Minus 30 Grad. Obwohl der Motor schon warm ist sollte das Start-Stop-System dann erst einsetzen, wenn der Fahrgastinnenraum durchgewärmt ist. Diese Parameter sind bei unserem System einstellbar. Faktisch kommen solche Nutzungsbedingungen in Einzelfällen in Ländern wie z.B. Schweden, Norwegen etc. vor.




5. Wie funktioniert der Einbau des Gerätes in mein Fahrzeug?

Der Einbau erfolgt mittels mitgelieferter Anleitung und/oder nach der im Internet veröffentlichten Anleitung. Die Anleitung/en finden Sie hier.




6. Schadet das Start-Stop-System meinem Anlasser?

Der Anlasser ist bei heutigen Fahrzeugen hoch belastbar und auf extreme Standzeit ausgelegt. Werksseitig mit einem Start-Stop-System ausgerüstete Fahrzeuge haben zudem keinen speziellen Anlasser, sondern den gleichen wie Fahrzeuge ohne Start-Stop-System. Es sind zudem durch Tests externer Verbände und Organisationen keine nachteiligen Umstände bezüglich negativer Folgen auf den Anlasser bekannt.




7. Kann ich das Gerät auch selbst einbauen oder muss ich mich an einen Profi wenden?

Wir empfehlen grundsätzlich den Einbau in einer Fachwerkstatt, welche sich bezüglich der benötigten Signale entsprechend auskennt. Leider muten sich oftmals Hobbymonteure oder durch Foren animierte Monteure etwas zu viel zu und versuchen ihr Nichtwissen mit unzähligen Telefonaten zu eigentlichem Grundwissen zu kompensieren. Diese Zeit wird leider nicht bezahlt, der telefonische Lernerfolg liegt bei Null, weswegen wir eine Telefonberatung zu einzelnen Einbauten bei Privatleuten nicht leisten können. Auch ist es unbedingt nötig die deutsche Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen, da die Einbauanleitung gelesen werden muss. Auch hier müssen wir darauf hinweisen, dass wir nicht deutschsprachigen Personen keine Einbau- oder Übersetzungshilfe geben können. Unsere Produkte welche über Importeure in anderen Ländern vertrieben haben selbstredend Anleitungen in Landessprache und entsprechende Software in der betreffenden Sprache.




8. Kann ich mir die Anbauanleitung schon vor Bestellung im Internet ansehen?

Hier müssen wir leider sagen, nein. Die Anleitungen sind sehr präzise und dennoch auf das Wesentliche beschränkt, um einen möglichst zügigen Einbau zu gewährleisten.
Da wir erwarten, dass Fachleute unsere Produkte einbauen reicht alle Information aus unserem Internetauftritt, um einen Einbau zu bewerkstelligen.




9. Ist eine regelmäßige Wartung des Start-Stop-Systems nach Einbau nötig?

Nein, nach der Montage und Feststellung der vorhandenen Signale mit unseren leichten Testmethoden welche im Lieferumfang vorhanden sind und anschließend erfolgreicher Funktion ist eine explizite Wartung nicht mehr erforderlich. Das System funktioniert bis zum Lebensende des Fahrzeuges ohne weitere Beanstandungen. Fehlfunktionen durch Ausfall der durch uns verwandten Bauteile sind durch Verwendung ausschließlich hochwertigster Komponenten und Verarbeitung nahezu ausgeschlossen. Sollte dennoch einmal ein Fehler gleich worin geartet auftreten, so ist dieser durch unsere Eigendiagnose sehr leicht feststellbar und immer kostengünstig reparabel.




10. Kann das Start-Stop-System in jedes beliebige Fahrzeug eingebaut werden?

Das Start-Stop-System kann in fast jedes Fahrzeug nachgerüstet werden wobei zu beachten ist, dass verschiedene Versionen angeboten werden. Sollte einmal aufgrund spezieller Eigenschaften/Schaltungen des Fahrzeuges wie z.B. bei LKW eine Nachrüstung nicht möglich sein, so kann diese ggf. in Absprache bei Fuelcat vor Ort vorgenommen werden, da wir als Hersteller selbstredend jederzeit jeden Parameter als auch Platinenbeschaltungen ändern können und auch so kostengünstige Einzellösungen herbei führen.




11. Ist das Start-Stop-System abnahmepflichtig?

Das Start-Stop-System ist nicht abnahmepflichtig im Sinne der StVZO, da es nicht in typbezogene oder abgasrelevante Komponenten des Fahrzeuges eingreift. Dennoch verfügt unser System über alle darüber hinausgehenden vorgeschriebenen Prüfungen seitens der Europäischen Gemeinschaft wie EMV und CE. Wir sind darüber hinaus eines der wenigen Unternehmen welche grundsätzlich nach ECE, EG sowie Anlage XIX StVZO zertifiziert sind, auch wenn es nicht erforderlich ist und verlassen uns in der Bauteilevorfertigung als auch in der gesamten Fertigung niemals auf den billigsten und reißerischsten Anbieter ein, sondern pflegen den Umstand ausschließlich auf Geschäftskontakte zurück zu greifen, welche teilweise mehr als 20 Jahre bestehen. Billig kaufen und teuer verkaufen ist die eine Seite welche sicherlich kurzfristig sehr lukrativ ist. Wir verlassen uns dennoch auf unsere bestehende und sichere Qualitätsschiene und können dennoch wie bei allen anderen Produkten sicherlich nicht immer den auf den ersten Blick billigsten Preis anbieten was wir auch gar nicht wollen, dafür aber immer mit Abstand eine sichere, durchdachte und entwicklungstechnisch überlegene Lösung anbieten.Fernöstliche Fertigung kommt für uns nicht in Frage, die komplette Entwicklung und Fertigung geschieht ausschließlich in unseren Betrieben vor Ort und unser Start-Stop-System ist garantiert "Made in the Sauerland" bzw. "Made in Germany". Nur so können wir flexibel auf Kundenanforderungen und auch Einzellösungen reagieren aber was uns besonders wichtig ist - eine garantierte Qualität nicht nur auf dem Papier, sondern in der Realität icherstellen.




12. Ist der Einbau des Gerätes in mein Fahrzeug mit Automatikgetriebe möglich?

Der Einbau in Automatikfahrzeuge stellt "kein Problem dar". Es muß nur unterschieden werden, um welche Art von Automatikfahrzeugen es sich handelt. Wir beziehen hier auch so genannte F1 Schaltungen moderner Sportfahrzeuge wie z.B. Ferrari und Lamborghini mit ein. Insofern ist das Ausfüllen des Bestellformulars mit Schlüsselnummern besonders wichtig, da nur so Fehllieferungen und völlig überflüssige Umtauschaktionen nebst Ärgernissen auf beiden Seiten durch Zeitverschwendung etc. überflüssig werden und eine geordnete und präzise Lieferung gewährleistet ist.




13. Kann ich das Start-Stop-System in ein anderes Fahrzeug übernehmen?

Üblicherweise ist eine Übernahme durch Ausbau aus einem Fahrzeug und Implantation in ein anderes kein Problem wenn nicht ein grundlegender Systemwechsel z.B zwischen LKW MAN TGA 430 undVW Passat Automatik statt findet. Auch kann ggf. zu geringen Kosten upgedatet oder eine Bauteilnachbestellung erfolgen. Wir finden es sehr sinnvoll, wenn unsere Systeme übernommen werden und fördern dieses auch ungeachtet möglicher Neuverkäufe uneingeschränkt. Es ist sinnvoller ein gebrauchtes Gerät welches auf nahezu unendliche Lebenszeit konstruiert wurde immer weiter zu verwenden, statt es umweltunorientiert zu entsorgen und damit die Umwelt durch unnötige Entsorgung zu belasten. Die Bereiche von Fuelcat verdiene, um es salopp auszudrücken, genug Geld um einer Wiederverwendung im Gegensatz zu einem Neuverkauf den Vorzug zu geben. Zum rationellen Wechsel bezüglich der Verwaltungsarbeit und des entsprechenden Zeitaufwandes benötigen wir aber immer alle Lieferangaben von der Rechnung. Bewahren Sie daher bitte alle Rechnungen und Lieferbelege sorgfältig auf. Für im Internet gebraucht erstandene Geräte können wir unseren guten Kundenservice leider oft nicht anbieten, da manche Verkäufer im Internet ihren Käufern leider oftmals völlig falsche Versprechungen machen. Eine ordentliche Rechnung ist jeder Lieferung beigefügt. Bewahren Sie diese bitte auf und geben Sie diese bitte einem eventuellen Gebrauchtkäufer zur allgemeinen Zufriedenheit bei




14. Für welche Voltzahlen ist das Start-Stop-System ausgelegt?

Unsere Systeme können problemlos mit 12 oder 24Volt betrieben werden. Andere Lösungen können auf Anfrage kostengünstig umgesetzt werden.




15. Was braucht mein Motor im Stand/Leerlauf?

Im Folgenden finden Sie einige Werte, welche wir bei Durchschnittsfahrzeugen gemessen haben. Der glückliche Fall ist es, Sie haben ein Fahrzeug mit einer Momentananzeige. Doch Vorsicht - die tatsächlich gemessenen Werte liegen oftmals deutlich über den angezeigten Werten. So verbraucht das Fahrzeuge, dessen Bild Sie hier sehen, tatsächlich statt der angezeigten 1,2L, bei ausgeschalteter Klimaanlage, reell 1,8L. Mit Klimaanlage oder eingeschaltetem Licht können Sie bis zu 1,5L zu addieren. Sie können den Verbrauch Ihres Fahrzeuges recht leicht feststellen, indem Sie den Tank randvoll machen, bis zum Einfüllstutzen, etwas warten, ob sich der Kraftstoff noch etwas setzt im Tank, um nochmals nachzufüllen. Dann lassen Sie ihn präzise 15 Minuten laufen und stellen ihn nach exakt 15 Minuten wieder ab. Nun füllen Sie mit einem fein zu dosierenden Gefäß wie ein Reagenzglas den Tank wieder bis zum Rand des Einfüllstutzens wieder auf und multiplizieren die eingefüllte Menge mit 4. Nun haben Sie den möglichen Verbrauch pro Stunde. Es ist ein Leichtes sich dies auf eine Minute (geteilt durch 60) herunter zu rechnen und schon wissen Sie, was ihr Motor in einer Minute verbraucht. Dieses Szenario können Sie mit eingeschaltetem Licht oder Klimaanlage wiederholen, um zu sehen was zusätzliche Verbraucher gerade im Stand letztendlich kosten.

Hier einige Beispiele:

VW Passat V6 1,8L/Std. - mit Klima 3,2L/Std.
Ferrari F430 3,4L/Std. - mit Klima 5,2L Std.




16. Wo findet man was bei welchem Modell?

Hier finden Sie beispielhaft einige Skizzen von Schlüsselmodellen mit den Positionen einzelner Komponenten. Von den Positionen der ohnehin vorhandenen Signalgeber sind nahezu alle Motoren gleich. Unterscheidungen kommen dann zustande, wenn die Motoren längs oder quer eingebaut sind und mit welchem Aufwand der Hersteller je nach Typ und Ausführung seiner Modelle die Motorsignale aufnimmt.
Ausführliche Skizzierung, wo Sie welches Signal finden, entnehmen Sie dem Menüpunkt:

Start-Stopp Einbauhilfe




17. Wo finde ich welches Signal?

Wenn Sie nicht wissen, wo sich das Tachosignal in ihrem Fahrzeug befindet, schauen sie doch einfach mal auf folgender Webseite nach.
Hierbei handelt es sich um ein sehr hilfreiches Forum mit gesammelten Beiträgen von Fahrzeugnutzern zu verschiedenen Fahrzeugtypen.